träumte vom tannenwald, in gestalt aufgeklebter piktogramme auf karton, tannengrüner kegel, regelmäßig in reihe gesetzt, und eine stimme aus dem off raunte mir jenen berühmten vers zu, der von der vernarrtheit der deutschen in den tann kunde gibt, wobei mir dessen erscheinung und folkloristische aufbereitung in der regel unbehagen bereiten – noch jeden der gänge durch den tannengrund, die düsternis, habe ich eher als atemberaubend empfunden, deren schwere machte benommen, wie der geruch nach fichtennadelextrakt in der kindheit, und nur unvermittelt sich öffnende lichtungen vermochten etwas halt zu geben, flecken, wo es gräser hatte, lang und gelb, steine im moos sichtbar wurden –

Advertisements