Archive für den Monat: Dezember, 2014

blick durch die schaufenster, am morgen; noch vor kurzem bargen die räumlichkeiten an der k-straße ein lampengeschäft, jetzt gruppierungen von ohrensesseln, dunkel, kunstleder, im halbkreis angeordnet, hauptbeschäftigungszweig der insassen das warten: möglicherweise auf die erleuchtung, die ansprache, den heiligen geist –

diese überzuckerung der landschaft, sukzessive im schwinden begriffen …