als ob für sie etwas anderes vorgesehen, so sie ein unheil ereilt, in gestalt eines motorisierten wagens, eines brandes, der dürre, weil es an futter fehlt, an wasser, was bei menschen oft kaum anders, aber seltsamerweise verenden die nicht, doch tiere, gleich partisanen, irgendwo, unentdeckt, bis dann irgendwann, zu spät, immer zu spät …

Menschen kommen um oder zu tode (wer schickt sie, was treibt sie), werden an land gespült, finden den tod auf dem blatternarbigen boden der sahelzone, unter lawinen, schutt – von nahestehenden heißt es, daß sie von uns gegangen, ihr weg endet wo (wie unsere sprache versiegt, bei allem …

Advertisements