worte verlieren, was auch bedeuten mag: es werden immer weniger (von werden lässt sich da kaum noch sprechen), man bewegt sich in einem engeren zirkel, zu viele worte gemacht, als dass man sie halten könnte, ein leben lang; wortreich umhergezogen, den schatz verlumpert, preisgegeben, das anerzogene und -gemaßte, vergeblich die mühe, wenn am ende das vergessen sich in den reihungen von worten im vokabelheft manifestiert, format a6, linke spalte, rechte spalte, dazwischen der strich, übrig blieb nichts –

Advertisements