hat es sich erledigt, das städtchen r. – im liegen erinnerte ich mich des garagenbaus mitte der 70er, der unmengen zement für den vorplatz und dessen einfassung, und irgendwann stand ich mit anderen auf einer sandhalde oder gar dem garagendach. Sechs garagen hatten die blockbewohner gemeinschaftlich errichtet, die mieter der dienstwohnungen; es war, dass ich mich unwohl fühlte in dieser rolle, auf dem dach, an einem samstag- oder sommernachmittag, dessen licht blass ob der bewölkung, die aufgezogen; ich schaute auf das areal aus betonguss, diese weißliche fläche mit den fugen, in denen später oder früher sich zeigen würde, dass es noch einen untergrund hat –