Archive für den Monat: März, 2018

 

daß ich es mit dem herzen hätte
sagte man mir, eine unerlaubte affaire, vielleicht
eine herzensangelegenheit (ach)
noch nie klopfte es so laut, um mit mir
in kontakt zu treten und über all die verse
zu reden, in denen es nicht vorkommt

Advertisements

mir träumte, dass jemand berichtet, mozart hätte sich aus einem fenster des schlosses gestürzt – ich sah ihn dann unten liegen, im hof, und niemand sonst, keine leute, die etwa um den leichnam einen kreis gebildet, das pflaster schien schwarz glänzend auf, eine geschichte, die nie erzählt worden ist …

traum von satzbildungen mit „mit“, es ging darum, ob dativ oder akkusativ folgen müssten, wir erörterten das, schossen wortgebilde in den raum, deren glanz rasch verlosch, übrig blieb allein dies mit, gleich einem vogelruf, stetig, worüber ich erwachte …

worte aufs zimmer schicken, dorthin, wo abends dieser bildschirmschimmer (lebt da noch wer -), eine person ist zu erkennen, auf der lagerstatt, in rückenlage, immer, die augen richtung decke, der schlaflosen schlaf …

sie zieht das hündchen aus der tasche, im bistro, ein tier, das im tauchen ans licht nicht viel stimme verliert, es gibt tee und grünen salat, einer geht, lässt die tür offen stehen –