Archive für den Monat: Oktober, 2012

Morgens, als ich an den gärten vorbei, gelegen am rande der heide, wo die schatten noch dicht, formierte sich unterm eindruck der arbeitsgeräusche eine zeile: und irgendwann begräbt man alles, die erde schwer von spatenstichen …

Advertisements

behelmte endzeitpioniere auf dem rad, morgens kurz vor acht – sie werden testen, was noch möglich, in vielleicht fünfzehn zwanzig jahren, denn es verschwindet nicht einfach alles, wenn einer geht …